top of page

Rasmus in der Weihnachtsbäckerei


In der Weihnachtsbäckerei

Gibt es manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch

Macht so mancher Knilch

Eine riesengroße Kleckerei

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

Wo ist das Rezept geblieben

Von den Plätzchen, die wir lieben?

Wer hat das Rezept

Verschleppt?

„Ich nicht“

„Du vielleicht?“

„Ich auch nicht“

Na, dann müssen wir es packen

Einfach frei nach Schnauze backen

Schmeißt den Ofen an (oh ja!)

Und ran!

(Rolf Zuckowski)

Jedes Jahr ist das backen von Weihnachtsplätzchen ein Riesenspaß für Groß und Klein. Rolf Zuckowski hat das weihnachtliche backen in einem Kinderlied festgehalten. Plätzchen gehören einfach zur Weihnachtszeit und der Duft nach Zimt, Vanille und Lebkuchen steigert die Vorfreude auf Weihnachten und vermittelt ein heimeliges Gefühl. Doch woher kommt eigentlich die Tradition an Weihnachten traditionelle Backwaren zu backen?

Schon zur Zeit der Germanen lange vor Christi Geburt war der Winter mit seinen kurzen und dunklen Tagen eine Jahreszeit, die den Menschen schwer zu schaffen machte. Man glaubte, dass in der Dunkelheit böse Geister unterwegs waren. So formte man zur Zeit der Sonnenwende am 21. Dezember Teig in Tierform als Opfergaben, um die bösen Geister zu beschwichtigen. Auch im Mittelalter war der Winter eine sehr schwere Zeit. Die Masse der Menschen waren sehr arm und man lebte von angelegten Vorräten. Da Plätzchen recht lange haltbar sind, waren auch sie ein ideales Lebensmittel, um den Winter zu überstehen. Gewürze und Zucker waren jedoch Luxusgüter, die sich nur die Reichen und Klöster leisten konnten und so wurde auch dort in Gedenken an Jesus Christus Plätzchen gebacken, die als besondere Geschenke an Weihnachten an die Armen verteilt wurden. Das verteilen von Oblaten ist möglicherweise auch ein Ursprung der Weihnachtsbäckerei. Die zu Ende einer Messe verteilten Oblaten wurden an Weihnachten mit einem christlichen Stempel versehen. Die Mönche gaben sich überdies viel Mühe mit dem Verzieren der Oblaten und so ist es überliefert, dass diese vermutlich der Ursprung unserer Weihnachtsplätzchen sind.

Auch Rasmus erfreut sich an den leckeren Vanillekipferln, deren Rezept in unserem Küchenkalender im Dezember zum Nachbacken zu finden ist.



30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page